Unsere Entstehungsgeschichte

Die Entstehungsgeschichte der Blumenberger Gänseblömcher.

Es war am stürmischen Karnevalssamstag im Jahre 2000. Ralf und Maria Zynda veranstalteten spontan eine Karnevalsparty, auf der wir uns alle prächtig amüsierten. Karnevaldienstag luden Josef und Rosi Mönch zu einem kleinem Umtrunk ein. Da die meisten schon in der Heia lagen, waren nur ein paar Hartgesottene anwesend. Das Ergebnis war ein Nubbel, der auf die schnelle entstand und an gleichen Abend für die begangenen Sünden büßen mußte. Mit großem Getöse und unverständlichen Schuldzuweisungen begann die Verbrennung des armen Nubbels ( Motorradunterwäsche wollte nicht so recht brennen).

Kaum hatten wir uns beim Verkosten diverser Kaltgetränke von unserer tiefen Erschütterung erholt, kam plötzlich die "göttliche Eingebung" diese Nubbelverbrennung als Anlass zu nehmen, einen eigenen Karnevalsverein zu gründen. Plötzlich ein strahlen auf allen Gesichtern: Das machen wir!!! Zwei Wochen später wurde unser erstes Treffen abgehalten, zwecks Vereinsgründung. Es wurden grundlegende Dinge diskutiert und beschlossen .

Unser Ziel war und ist es, im Karnevalszug in Köln-Heimersdorf mitzuwirken.

Für Imies:
Der Nubbel ist der arme Kerl, der für alle begangenen Sünden in der Session an unserer Stelle büßen muß.

 

Kontakt:

Blumenberger Gänseblömcher
Langenbergstr. 132

50765 Köln

 

Telefon: 015780644320
E-Mail: info@bloemcheronline.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Blumenberger Gänseblömcher